in-cooperation | Dr. Veronika Fuest

Beratung
Kooperation

Beratungsfelder

Personen in Leitungs- oder Koordinationsfunktionen

  • Sie möchten mehr Klarheit über Ihre Rolle gewinnen?
  • Sie möchten Ihre eigenen Kommunikations- und Verhaltensmuster reflektieren und verändern?
  • Sie stehen vor einer schwierigen Entscheidung?
  • Sie haben einen Konflikt mit Kolleg(inn)en, Vorgesetzten, einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter?

Sie möchten ein neues Projekt angehen oder die Rollen im Team klären.

  • Um welche Ziele und Verantwortungsbereiche geht es?
  • Welche Instanzen, Personen und Organisationseinheiten sollten wann und wie beteiligt werden?
  • Was ist bei der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern zu berücksichtigen?
  • Wie werden interne und externe Zusammenarbeit optimal koordiniert?

Im Team oder im Projekt tauchen Schwierigkeiten auf.

  • Welche Symptome und welche Ursachen gibt es?
  • Wie kann mit Interessen-, Gefühls- oder Machtkonflikten umgegangen werden?
  • Welche Entwicklungs- und Entlastungsmöglichkeiten gibt es?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Sie stehen vor einer schwierigen Entscheidung?
  • Sie möchten Klarheit über Ihren weiteren Weg und Ihre individuellen Ressourcen gewinnen?
  • Sie haben Probleme mit einer Ihnen vorgesetzten Person oder mit Kolleg(inn)en?

Menschen in der Wissenschaft ...

... stehen vor vielfältigen Anforderungen in einem Feld mit eigentümlichen Gesetzmäßigkeiten und oftmals unklaren Zuständigkeiten oder Einflussbereichen - sei es in der Forschung, der Lehre, der Gremienarbeit, der eigenen akademischen Qualifizierung, in der Betreuung jüngerer Wissenschaftler*innen oder im Management der wissenschaftlichen Einrichtungen.

mehr lesen ...

Drittmittelbasierte Forschung, an Kennzahlen orientierte Leistungsbemessung, Internationalisierung und Akkreditierungsprozesse bringen Veränderungen auch in der Selbstverwaltung der Hochschulen mit sich. Die Strukturen und Kooperationsformen unterliegen ständigen Entwicklungen.

Die wachsende Zahl von Studierenden und Promovierenden sowie Erwartungen an eine strukturierte Betreuung gehen - auch unter Diversitätsaspekten - mit erhöhten Anforderungen an die verantwortlichen Wissenschaftler*innen einher. Zudem unterliegen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teils sehr unterschiedlicher fachlich-kultureller Prägung dem Anspruch, im Rahmen transdisziplinärer Forschungsverbünde erfolgreich zusammenzuarbeiten und ihre Ergebnisse in die Öffentlichkeit zu bringen. Hinzu kommen Planung und Durchführung im Verbund mit Partner*innen aus Wirtschaft oder Behörden. Die Vielfalt an zu vereinbarenden Interessen und institutionellen Faktoren nimmt noch zu, wenn es um die Zusammenarbeit mit ausländischen Partnerinstitutionen geht. Auch nehmen Ansprüche an die gute wissenschaftliche Praxis zu, was organisationsintern personell zu unterstützen ist.

Auch Wissenschaftsmanager*innen sind von sich stets wandelnden Organisationsformen betroffen. Personen in leitenden wissenschaftsunterstützenden Funktionen stehen zumal im Verlauf von Umstrukturierungen vor komplexen Aufgaben der Personalführung und Teamentwicklung. Immer mehr interne Koordinator*innen und Berater*innen wiederum sehen sich vor der Aufgabe, andere Personen aus verschiedenen Bereichen ihrer Organisation auch in Konfliktsituationen kompetent zu unterstützen. Unter den für die akademische Welt spezifischen Machtverhältnissen bildet dies eine besonders große Herausforderung.

Ich unterstütze

  • Forscherinnen und Forscher auf verschiedenen Ebenen
  • Führungskräfte in der akademischen Verwaltung und
  • interne Beraterinnen und Berater

durch Coaching, Supervision, Team- oder Projektberatung und Weiterbildungs­veranstaltungen.

Weiterbildungs­veranstaltungen

  • "Haifischbecken und Goldfischteiche - Mikropolitik in der Wissenschaft" (Vortrag oder Workshop)
    PDF-Download
  • "Understanding the science system and academic culture in Germany" (Workshop)
    PDF-Download
  • "Beratungskompetenz im universitären Umfeld" (Workshop)
    PDF-Download
  • "Konzepte der Transaktionsanalyse in der Beratungsarbeit an Hochschulen" (Workshop-Reihe mit Supervision)
    PDF-Download
  • "Innere Kritiker und Antreiber - Umgang mit eigenen Stressfaktoren" (Workshop)
    PDF-Download

schliessen

Speziell für mit Ombudsangelegenheiten (wissenschaftliche Integrität) beauftragte Personen stehe ich - teils in kollegialer Teamarbeit - als Supervisorin und Kommunikationstrainerin zur Verfügung.

Meine Feldkompetenz:

  • Arbeitserfahrung in verschiedenen Universitäten und Forschungsinstituten
  • Wissenschaftsmanagement einschließlich Projektkoordination, Antragsberatung, Regelung von Ombudsangelegenheiten
  • Konfliktcoaching, interne Prozessbegleitung, Mentoring
  • Beteiligung an diversen internationalen Verbundforschungsprojekten einschließlich Koordination und Teilprojektleitung
  • eigene Forschung: Akteurs- und Institutionenanalysen von interdisziplinärer, transdisziplinärer und internationaler Zusammenarbeit
  • Gutachter- und Expertentätigkeiten für das Bundesministerium für Bildung und Forschung, für die Deutsche Forschungsgemeinschaft und für die VolkswagenStiftung

schliessen

mobil
service